Kirche neu gründen. Kairologische Pastoralentwicklung zwischen Krise und Gelegenheit

52,00 

Kategorie:

Beschreibung

Das Grundlagenwerk zum 2017 erschienenen Gründer*innenhandbuch für pastorale Start-Ups und Innovationsprojekte.

Auch wenn Kirche nicht wie eine Firma oder ein Verein im Ganzen neu gegründet werden kann, so ist doch unverkennbar, dass die Kompetenz zu pastoralen Neugründungen und Innovationsvorhaben zum notwendigen Rüstzeug einer zukunftsfähigen Kirche gehört. Kirche lebt hierzulande in Gründer*innenzeiten. Die Studie begeht daher erstmals das interdisziplinäre Querschnittsfeld von ökonomischer Entrepreneurship-Forschung und einer Theologie des Gründens. Abduktiv wird die Konzilsmetapher der „Zeichen der Zeit“ als kairologisch-unternehmerische Gelegenheit interpretiert. Hieraus erwachsen überraschende Hypothesen zu einer co-kreativen Pastoraltheologie der Innovation. Die Studie belässt es nicht bei kriteriologischen Vermutungen, sondern liefert klare Hinweise, wie „Gründer*innenkompetenz“ entlang der gesamten Personalwertschöpfungskette modelliert und vermittelt werden kann.

Autor:
Florian Sobetzko, geboren 1972, Gemeindegründer und Seelsorger, seit 2000 Pastoralreferent im Bistum Aachen. Mehrere Jahre Stabsreferent für Innovationsprozesse und Personalentwicklung in der Personalarbeit; international und ökumenisch als freiberuflicher Innovationscoach und Gründertrainer tätig; freier Forschungsmitarbeiter am Zentrum für angewandte Pastoralforschung der Ruhr-Universität Bochum.

547 Seiten, 15,3 x 23,3 cm. Broschur
ISBN: 978-3-429-04364-3

Erschienen in der Reihe „Angewandte Pastoralforschung“, herausgegeben von Matthias Sellmann und Martin Pott, Band 5.

*versandkostenfrei*

Zusätzliche Information

Gewicht 0.920 kg
Größe 24 × 15 × 5 cm